Was uns ausmacht – unser Trainingskonzept.

Hohe Trainingsqualität zum fairen Preis - unser Anspruch!

Unsere motivierten Trainer unter Leitung von Weltmeister Heinz Evelt (7. Dan Taekwon-Do) vermitteln die Kampfkünste Taekwon-Do und Mixed Martial Arts.

Dabei wird mehr als "nur" der Kampfsport an sich vermittelt: auch die Werte des Kampfsportes (Höflichkeit, Respekt, Disziplin uvm.) werden den Trainierenden näher gebracht.
Frühe und schnelle Erfolgserlebnisse im Training und bei Turnieren geben unseren Schülern Selbstbewusstsein und -vertrauen. Geschlossene Gruppenverbände fördern den Teamgeist und bilden die Grundlage für unser erfolgreiches Trainingskonzept.

Nach über 40-jähriger Arbeit gibt uns der Erfolg dieses Unterrichtskonzeptes gerade bei Kindern und Jugendlichen die Motivation, auch weiterhin mit geduldiger und konsequenter Begleitung unserer Schüler, diesen Weg (Do) weiter zu gehen.

Lassen Sie sich bei einem kostenlosen Probetraining von unserem Trainingskonzept überzeugen!


Unsere Trainer & Träger des Schwarzgurts - WORK IN PROGRESS !

Dieser Bereich wird momentan nach Erfolgen weiterer Schwarzgurtträger aus unserer Schule überarbeitet und steht in Kürze aktualisiert zur Verfügung, besten Dank für Ihr Verständnis!


Heinz Evelt Motivation

Historie

Eingangs möchte ich hier auch meine "kleine" Geschichte erzählen:

Schon immer war ich sehr fasziniert von asiatischen Kampfkünsten und verschlang jeden Kung-Fu-Film den ich bekommen konnte. Mein persönlicher Held, damals wie heute: Bruce Lee.

1979 öffnete direkt an meinem Elternhaus die "Song Sportschule" ihre Pforten. Es war für mich als Jugendlicher sehr verlockend dort einmal reinzuschauen, doch war ich damals zu schüchtern, diesen Wunsch auch in die Tat umzusetzen. Nach langen Jahren, in denen ich mir selber Mut zusprach, betrat ich dann im Januar 1983 sehr aufgeregt die Sportschule Song. Der damalige Trainer, Reinhold Goldbeck, 4.Dan, empfing und informierte mich umfassend über die Sportart Taekwon-Do und das Training. Was mir sofort auffiel, waren die Wärme und das Gemeinschaftsgefühl, das von allen ausging. Auch das anschließende Probetraining war geprägt von einem offenen und respektvollen Umgang – auch mit mir als absolutem Neuling. Alle waren ebenbürtig und wirkten gemeinsam – eher wie eine große Familie. Ich hatte in den Jahren zuvor andere Sportarten ausprobiert und dabei einen eher "elitären" Umgang der Fortgeschrittenen gegenüber den Neulingen kennengelernt. Die zuvor genannten Eindrücke aber waren neu für mich und vermittelten mir sehr schnell eine innere Sicherheit, die bis heute anhält. Ich war "zu Hause" angekommen.

Diese Erfahrung trage ich seitdem in mir und treibt mich bis heute an, sie auch an meine Schüler weiter zu geben. Es gibt keine Verlierer – wir sind alle Taekwondoin.


Euer Heinz Evelt

Song's Taekwon-Do in Rheine 1977-2016

1977 wird in Rheine die erste Taekwon-Do Schule Song an der Salzbergener Straße eröffnet. Bis zu diesem Zeitpunkt war Taekwon-Do in der Umgebung unbekannt.

Unter Leitung des koreanischen Großmeisters Song, Chan-Ho (Träger des –höchstmöglichen – 9. Dan und Sportdirektor des DTB) erfreute sich dieser neuartige Sport schnell großer Beliebtheit und die Mitglieder werden auch außerhalb der Trainingsräume zu einer Gemeinschaft.

Schon 1979 müssen größere Trainingsräume an der Ludwigstraße angemietet werden. Begeisterte Sportler und Zuschauer erlebten die Neueröffnung von Song's Taekwon- Do Schule, die zu diesem Zeitpunkt die größte private Sportschule in ganz Deutschland ist.

Im Jahr 1987 folgte ein erneuter Umzug der TKD Schule zur Christianstraße, wo sie bis heute zu finden ist.

Meister Song, Chan-Ho ist zu diesem Zeitpunkt Träger des 8. Dan.

Klaus Wellmeier (damals 1. Dan) und Heinz Evelt (damals 1. Dan) unterstützen nun die Arbeit von Großmeister Song, Chan-Ho.

Heinz Evelt entdeckt 1983 das Taekwon-Do für sich. Sein Talent und sein Ehrgeiz sichern ihm schnell den Ruf als erfolgreicher Kämpfer.

Die nationalen und internationalen Erfolge von Heinz Evelt geben diesem Ruf recht. Seit Ende 1994 leitet er mit großem Erfolg ­– bis heute – die Song's Taekwon-Do Schule in Rheine. 1998 besteht Heinz Evelt die Prüfung zum 4. Dan und somit zum "Sabum-Nim" (ehrenwerter Lehrer). Er ist damit berechtigt auch international als Trainer zu unterrichten.

Klaus Wellmeier's Freude am Taekwon-Do hat ebenso bis zum heutigen Tag nicht nachgelassen: Er hat 1998 eine eigene Schule in Steinfurt eröffnet.

Großmeister, Song Chan-Ho unterrichtet noch heute an seinen Schulen im Kreis.

2002 feiern wir unser 25-jähriges Bestehen mit einer großen Gala und einem Vergleichskampf Süd-Deutschland vs. Nord-Deutschland mit über 800 Gästen.

2003 erwirbt Heinz Evelt den 5. Dan.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Schule richtet sie die Deutsche Meisterschaft mit anschließender Gala 2007 aus.

Auch 2008 veranstaltet die Sportschule die Deutsche Meisterschaft des DTB.

Heinz Evelt besteht im Jahr 2009 die Prüfung zum 6. Dan.

In den Jahren 2012 und 2016 wurde die Deutsche Meisterschaft erneut von unserer Schule sehr erfolgreich ausgerichtet.

20. November 2016: Heinz Evelt besteht nach sieben Jahren Vorbereitung die Prüfung zum 7. Dan. Er reiht sich somit als Dritter in die Riege der höchsten Danträger im Deutschen Taekwon-Do Bund nach den Großmeistern Song, Chan Ho (9.Dan) und Hubertus Gnegel (7.Dan) ein.